Welche Gebiete umfasste Sizilien zur Zeit Friedrichs II. von Hohenstaufen?

Zur Zeit des Stauferkaisers Friedrichs II., umfasste der Begriff „Königreich Sizilien“ zum einen die Insel mit der Hauptstadt Palermo, zum anderen die Regionen Kalabrien und Apulien auf dem italienischen Festland.

Die Grenzen dieses Areals reichten in etwa bis zu einhundert Kilometer an die Türen des Kirchenstaates. Die Vereinigung dieser Territorien wurde maßgeblich vom Normannenkönig Roger II. (*1095/°1154) betrieben.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige