Wer war Peisistratos?

Der Aristokrat Peisistratos lebte etwa 607 bis 527 v. Chr. im Athen des Klassischen Altertums. Er galt als qualifiziert und lebensklug.

Nach seiner Machtübernahme im Jahr 565 v. Chr. gelang es ihm schon bald, den vorherrschenden politischen, wirtschaftlichen und sozialen Unfrieden zu entschärfen. Mit liberalisierten Grundstücksgesetzen begegnete er zum Beispiel der Unzufriedenheit der Bauern gegen die Großgrundbesitzer.

560 v. Chr. ließ sich Peisistratos von seinen Anhängern zum Tyrannen ausrufen. Das gefiel  seinen aristokratischen Widersachern ganz und gar nicht. Zweimal vertrieben sie ihn aus seinem Amt. Beide Male gelang ihm die Rückkehr.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige