Wer war Augustus?

Augustus (63 v.Chr. - 14 n.Chr.) war der erste römische Kaiser. Als Gajus Octavius, ein Großneffe Caesars, besiegte er gemeinsam mit Antonius und Lepidus die Mörder Caesars, Brutus und Cassius.

Im Bürgerkrieg setzte er sich gegen seine Mitstreiter durch und wurde Kaiser. 27 v. Chr. verlieh ihm der Senat für die Herstellung der Ruhe und Ordnung den Titel Augustus (der Erhabene).

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

 

Verwandte Beiträge

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige