Wer erbaute die berühmte Felsenstadt Petra in Jordanien?

Das waren die Nabatäer, ein arabischer Nomadenstamm. Die Felsenstadt Petra war ihre Hauptstadt. Es gab zwar auch schon vor den Nabatäern Bewohner der zerklüfteten Schluchten rund um Petra, aber die Nabatäer waren wohl die ersten, die Höhlenbauten in den Felsen schlugen.

Petra liegt im heutigen Jordanien, zwischen dem Roten Meer und dem Toten Meer. Der heute verlassene Ort besteht aus zahlreichen Grabtempeln und Wohngemächern, die in einer Felsenschlucht direkt in den roten Sandstein gehauen wurden.

Erst Zeltstädte, dann Wohnhöhlen

Die Nabatäer zogen irgendwann im 1. Jahrtausend v. Chr. von der arabischen Halbinsel in die Gegend von Petra. Zu diesem Zeitpunkt waren sie offenbar vor allem räuberische Nomaden. Aber in Petra wurden sie sesshaft, nachdem sie die zuvor dort siedelnden Volksstämme verdrängt hatten (laut der Bibel waren das die Edomiter und Horiter).

Zunächst bauten die Nabatäer dort Zeltstädte, erst später, etwa im 3. Jahrhundert v.Chr. entstanden dann die Felsenbauten. Petra lag zwar recht unwirtlich mitten dieser zerklüften Berglandschaft, zugleich aber strategisch günstig: Er war schwer angreifbar und verfügte außerdem inmitten dieser trockenen, wüstenartigen Umgebung über eine sichere Wasserquelle. Nicht zuletzt deshalb war Petra ein bedeutender Kreuzungspunkt und Rastplatz mehrerer Karawanen-Routen. Um Christi Geburt lebten etwa 30.000 Menschen in den Berghäusern – eine enorme Einwohnerzahl für jene Zeit.

Nach einer langen, unabhängigen Blütezeit wurden die Nabatäer schlussendlich von den Römern besiegt. Im Jahre 63 v.Chr. wurden sie zunächst römische Vasallen. Das war zur Zeit Julius Cäsars und des römischen Feldherren Pompeius. Komplett dem Römischen Reich unterordnen mussten sie sich dann im Jahre 106 n.Chr. unter Kaiser Trajan.

Der Name Petra stammt übrigens aus dem Griechischen und bedeutet Felsen.

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

Apropos Trajan: Was ist eigentlich das Besondere an diesem römischen Kaiser?

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige