Hussiten

Wann waren die Hussiten aktiv? Wer waren sie und was wollten sie? Und was hat das alles mit dem Konzil von Konstanz zu tun? Darum geht es in diesem Kapitel.

Wer war Johann Hus?

Johann Hus (1370 – 1415), nahe Prachatitz (-> Prachatice) in Südböhmen/Tschechien geboren, studierte später in Prag Theologie, wurde Magister, erhielt die Priesterweihe, avancierte zum Dekan und wurde schließlich zum Rektor der Universität Prag ernannt.

Weiterlesen: Wer war Johann Hus?

   

Was kritisierte Johann Hus an der Institution Kirche?

Beeinflusst von den Schriften und Reden des englischen Gelehrten John Wyclif (1330 bis 1384), wandte sich auch Johann Hus (1379 bis 1415) zu Beginn des 15. Jh. in Böhmen gegen die zunehmende Verweltlichung der Kirche und ihrer Oberen.

Weiterlesen: Was kritisierte Johann Hus an der Institution Kirche?

   

Warum wurde Johann Hus auf dem Scheiterhaufen verbrannt?

Im Laufe der gut vier Verhandlungsjahre des Konzils von Konstanz (1414 bis 1418), wurde – unter anderem – auch über die vermeintlichen Irrlehren der Reformer John Wyclif und Johann Hus kontrovers diskutiert. Bereits 1412 hatte die Kirche gegen den Kirchenreformer Hus den so genannten Kirchenbann ausgesprochen.

Weiterlesen: Warum wurde Johann Hus auf dem Scheiterhaufen verbrannt?

   

Worum ging es auf dem Konzil von Konstanz?

Auf dem Konzil von Konstanz, das mit Unterbrechungen von 1414 bis 1418 stattfand und vom Gegenpapst Johannes XXIII. (*um 1370/°1419) und König Sigismund von Luxemburg (*1368/°1437) einberufen wurde, ging es im Wesentlichen um das Beheben der eklatanten Missstände innerhalb der Kirche.

Weiterlesen: Worum ging es auf dem Konzil von Konstanz?

   

Wer oder was sind Hussiten?

Als Hussiten werden die Anhänger des Kirchenreformers Johann Hus bezeichnet. Die  Verurteilung und Verbrennung ihres Vormannes Johann Hus 1415 in Konstanz, führte unter ihnen zu Unmut, Verdruss und Zorn gegenüber der etablierten Kirche.

Weiterlesen: Wer oder was sind Hussiten?

   

Um was ging es bei den Hussitenkriegen?

Bei den Hussitenkriegen (1420 bis 1434) ging es im Wesentlichen um die Durchsetzung der  Gedanken und Predigten des Kirchenreformers Johann Hus, der schlicht und einfach für eine Veränderung gesellschaftlicher Verhaltensweisen im Sinne christlicher Mitmenschlichkeit eintrat.

Weiterlesen: Um was ging es bei den Hussitenkriegen?

   

Was löste den ersten Prager Fenstersturz 1419 aus?

Als Mitte des Jahres 1419 Katholiken und Hussiten in Prag aneinander gerieten, stürmten eine Schar Hussiten das Rathaus und warfen sieben katholische Stadträte aus dem Fenster.

Weiterlesen: Was löste den ersten Prager Fenstersturz 1419 aus?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige