Ständeordnung

Was heißt eigentlich Lehen? Und was ist Feudalismus? Darum geht es in diesem Kapitel zur Ständeordnung im Mittelalter.

Titelfilter 

Anzeige # 
# Beitragstitel
1 Was geschah mit einem „Lehen“ bei einem Treuebruch des Lehnsmannes?
2 Wie hielten es die Lehnsherren mit der sogenannten „Lehnsfolge“?
3 War die Vergabe eines „Lehens“ an Pflichten und Rechte gebunden?
4 Was bedeuten eigentlich die Begriffe „Lehen“, „Lehnsmann“ und „Lehnsherr“?
5 Was ist unter dem Begriff „Ständeordnung“ zu verstehen?
6 Worin lagen die wesentlichen Aufgaben der Stände?
7 Gab es innerhalb der Stände weitere Untergliederungen?
8 War die Zugehörigkeit zu den Ständen statisch?
9 Feudalismus – was ist das?
10 Wie funktionierte das Lehnswesen?
11 Gab es eine Rangordnung innerhalb des Lehnswesens?
12 Wer oder was waren die „freien“ Bauern?
13 Wer oder was waren „halbfreie/hörige“ und „unfreie“ Bauern?
14 Wer oder was waren „Leibeigene“?

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige