Was sind Ikonen?

Ikonen sind in der Orthodoxen Kirche geweihte und stilisierte Abbilder von Jesus, Maria und anderer Heiliger.

Ursprünglich aus Byzanz stammend, erhielt die Ikonenmalerei im 14. und 15. Jh. in der russisch-orthodoxen Kirche eine herausragende Bedeutung.

Grundsätzlich sollen Ikonen eine Beziehung zwischen dem Betrachter und der auf dem Bild dargestellten Figur herstellen.

Autor: Manfred Zorn

 

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige