Was sind die fünf symbolischen „Ks“ des Sikhismus?

Neben dem täglichen Binden des Turbans, pflegen Sikhs die nachstehenden Rituale:

  • Die Verpflichtung, langes, ungeschnittenes Haar (Kes) zu tragen;
  • Stets einen Holzkamm (Kangha) mit sich zu führen;
  • Shorts (Kaschara) als Unterwäsche zu nutzen sowie einen
  • Armreif (Karra) und – sofern möglich – ein kurzes Schwert (Kirpan) dabei zu haben.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige