Was führte Odysseus zu Kalypso?

Nun, Apollo hatte sich – wegen der frevelhaften Schlachtung der Rinder des Sonnengottes Helios, begangen von Odysseus´ Skippern – fürchterlich gerächt.

Mittels eines orkanartigen Sturmes ließ er Odysseus´ Schiff mit Mann und Maus untergehen.

Allerdings lässt Homer Odysseus überleben und auf die mythische Insel Ogygia verschlagen. Dort lebt Kalypso, eine Meernymphe, die Odysseus auf Kraft ehelichen möchte. Der widersteht mannhaft ihrem Werben.

Endlich, nach sieben langen Jahren, hat der Göttervater Zeus ein Einsehen. Er schickt den Kurier Hermes auf die Insel, dem es auch tatsächlich gelingt, Kalypso davon zu überzeugen, Odysseus gehen zu lassen.

In der Hoffnung, nun bald wieder heimischen Boden betreten zu können, verlässt Odysseus mit einem Floß Kalypso und die Insel.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Verwandte Beiträge

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige