Was haben Kirke, Odysseus und Schweine miteinander zu tun?

Kirke (oder Circe), Tochter des Sonnengottes Helios, lebt in Homers „Odyssee“ auf der mythischen Insel Aiaia.

 

Vornehmlich webt sie, singt, becirct ihre Besucher und verwandelt sie in – im Grunde harmlose – Tiere.

Harmlos hin oder her – wer will das schon?

Odysseus kommt nach seinem Abenteuer mit den Laistrygonen auf die Insel, ist neugierig und lässt die Insel von einer Handvoll Männer erkunden.

Wie nicht anders zu erwarten, erliegen die Kundschafter dem Charme der betörenden Kirke – und werden in Schweine verwandelt.

Bis auf einen gewissen Eurylochos, der schlau ist, vor der Tür bleibt, somit nicht zum Schwein wird – stattdessen aber auf schnellstem Wege Odysseus von diesem Vorfall berichtet.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige