Prager Fenstersturz 1618

Wie viele „Prager Fensterstürze“ soll es (angeblich) gegeben haben?

Bei großzügiger Auslegung des Begriffs „Prager Fenstersturz“ spricht man von vier Stürzen:

 

  1. Im Jahr 1419 – Aufstand der Hussiten nach der Ermordung des Reformers Jan Hus,
  2. Im Jahr 1618 – Protestanten vs. Katholiken; Beginn des Dreißigjährigen Krieges,

    Weiterlesen: Wie viele „Prager Fensterstürze“ soll es (angeblich) gegeben haben?

   

Wer war Kaiser Matthias?

Der Habsburger Matthias (1557-1619), Sohn Maximilians II. und Marias von Spanien, wurde 1611 König von Böhmen und nach dem Tod seines Bruders Rudolf II. 1612 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (Deutscher Nation).

Weiterlesen: Wer war Kaiser Matthias?

   

Wie begegnete Kaiser Matthias den sich anbahnenden Unruhen in Böhmen?

So gut, wie überhaupt nicht. Von der Gicht geplagt, war sein Interesse an politischen Auseinandersetzungen ausgesprochen gering.

Weiterlesen: Wie begegnete Kaiser Matthias den sich anbahnenden Unruhen in Böhmen?

   

Was erschwerte die Regierungszeit Kaiser Matthias?

Das Regieren des Reiches wurde zunehmend durch die Reibereien zwischen Kaiser, den Reichsständen (Adel, Bürger, Bauern) sowie den differierenden Glaubensrichtungen Katholizismus und Protestanten erschwert.

Weiterlesen: Was erschwerte die Regierungszeit Kaiser Matthias?

   

Wer war Anna von Tirol – und worum kümmerte sie sich?

Anna von Tirol war Cousine und Gattin des Kaisers Matthias. Während sich ihr Ehemann – mehr oder weniger leidenschaftslos – unter anderen mit den nationalstolzen böhmischen Ständen herumplagte, gab Anna den Anstoß zur Errichtung des Kapuzinerklosters in Wien.

Weiterlesen: Wer war Anna von Tirol – und worum kümmerte sie sich?

   

Was ließ die Situation 1618 in Böhmen eskalieren?

Im Jahr 1617 wurde – auf Drängen Spaniens und der römisch-katholischen Kirche – der  katholische Fanatiker Ferdinand II., ebenfalls aus dem Hause Habsburg, König im überwiegend protestantischen Böhmen.

Weiterlesen: Was ließ die Situation 1618 in Böhmen eskalieren?

   

Wer schmiss 1618 wen beim Zweiten Prager Fenstersturz aus dem Fenster?

Als im Mai 1618 zwei kaiserlich-habsburgische Beamte eine Versammlung der Protestanten rigide auflösten, wurden die Beiden samt Sekretär am nächsten Tag auf dem Hradschin (-> Prager Schloss) von einer aufgebrachten Meute aus dem Fenster gestürzt. Passiert ist ihnen nichts – sie fielen weich in einen Misthaufen.

Weiterlesen: Wer schmiss 1618 wen beim Zweiten Prager Fenstersturz aus dem Fenster?

   

Was wurde aus Ferdinand II. nach dem Prager Fenstersturz 1618?

Nun, in der Folgezeit nach dem Zweiten Prager Fenstersturz „verabschiedeten“ sich die böhmisch-protestantischen Stände – Adel, Bürger, Bauern – von Ferdinand II. Sie wählten stattdessen den Kurfürsten Friedrich V. von der Pfalz zu ihrem König.

 

 

 

   

Was hatte die Absetzung König Ferdinands II. zur Folge?

Der Königswechsel in Böhmen von Ferdinand II. zu Friedrich V. rief sofort die katholischen Staaten Deutschlands auf den Plan.

Weiterlesen: Was hatte die Absetzung König Ferdinands II. zur Folge?

   

Was war Ursache, was Wirkung des Zweiten Prager Fenstersturzes 1618?

Die eigentliche und wesentliche Ursache des Zweiten Prager Fenstersturzes waren im Grunde Glaubensfragen – katholisch vs. protestantisch.

Weiterlesen: Was war Ursache, was Wirkung des Zweiten Prager Fenstersturzes 1618?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige