Was hatte die Absetzung König Ferdinands II. zur Folge?

Der Königswechsel in Böhmen von Ferdinand II. zu Friedrich V. rief sofort die katholischen Staaten Deutschlands auf den Plan.

In der Schlacht am Weißen Berge nahe Prag wurden die protestantischen Böhmen 1620 von den Truppen unter Führung des Grafen Tilly vernichtend geschlagen. Friedrich II., inzwischen seit 1619 auch Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (Deutscher Nation), kehrte zurück. Böhmen wurde wieder habsburgisch regiert.

 

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige