Cortés, Pizarro, Velázquez

Wann wütete Cortes in Mexiko? Und wann metzelte Pizarro im Reich der Inkas? Mehr über diese fragwürdigen "Eroberer" in diesem Kapitel.

Wer oder was waren Hernán Cortés und Francisco Pizarro?

Beide waren Konquistadoren (span.: conquistador/Eroberer; conquista/Eroberung). Und zwar während der Zeit spanischer Kolonisierung weiter Teile Mittel- und Südamerikas im 16. Jahrhundert.

Weiterlesen: Wer oder was waren Hernán Cortés und Francisco Pizarro?

   

Wer war Hernán Cortés?

Ein zwiespältiger Typ! Ehrgeizig, machtbesessen, skrupellos, menschenverachtend aber durchaus auch mutig.

Weiterlesen: Wer war Hernán Cortés?

   

Wer war Diego Velázquez de Cuéllar?

Diego Velásquez de Cuéllar gehörte zur Riege der spanischen Konquistadoren (-> Eroberer).

Weiterlesen: Wer war Diego Velázquez de Cuéllar?

   

Wer war Moctezuma/Montezuma II.?

Seit der Entdeckung Amerikas 1492 durch Christoph Kolumbus, der glaubte auf Indien gestoßen zu sein, werden die Ureinwohner Amerikas (hier zum Beispiel: Maya, Olmeken, Totonaken, Zapoteken, Azteken, Inka) bekanntermaßen Indianer (span.: Indios) genannt. Moctezuma II. (*etwa um 1465/°1520), im Spanischen auch Montezuma genannt, gehörte zu den Azteken, die im 16. Jahrhundert weite Teile Mexikos beherrschten.

Weiterlesen: Wer war Moctezuma/Montezuma II.?

   

Was ist eigentlich unter Moctezumas/Montezumas Rache zu verstehen?

Wenn von Moctezumas (oder: Montezumas) Rache die Rede ist, denkt jeder abgeklärte Fernreisende sofort an Durchfall, den er sich bei Aufenthalten in „exotischen“ Ländern durchaus schon mal einfangen kann.

Weiterlesen: Was ist eigentlich unter Moctezumas/Montezumas Rache zu verstehen?

   

Wer war Francisco Pizarro?

Francisco Pizarro (*um 1478/°1541) war, so ist es allenthalben nachzulesen, ein des Schreibens und Lesens nicht mächtiger spanischer Schweinehirt, der es dennoch im Laufe seines Lebens zu einiger Berühmtheit als Conquistador (-> Eroberer) gebracht hat und sich – getrieben von seinem unersättlichem Streben nach Gold – maßgeblich an den Raubzügen im Reich der Inka in Peru (-> im Westen Südamerikas) beteiligt hatte.

Weiterlesen: Wer war Francisco Pizarro?

   

Wie wurde aus dem Schweinehirten Francisco Pizarro ein Bürgermeister?

Über Kindheit, Erziehung, Schule und Jugend des späteren spanischen Konquistadoren (-> Eroberers) Francisco Pizarro scheint es keine genaueren Kenntnisse zu geben. Die Quellen schweigen sich darüber aus.

Weiterlesen: Wie wurde aus dem Schweinehirten Francisco Pizarro ein Bürgermeister?

   

Von wem wurde Francisco Pizarro zum Gouverneur ernannt?

Von König Karl I. (*1500/°1558) aus der Sippe der Habsburger, der später, 1530, von Papst Clemens VII. (*1478/°1534) offiziell in Bologna (-> Region Emilia-Romagna/Italien) als Karl V. zum letzten römisch-deutschen Kaiser gekrönt wurde.

Weiterlesen: Von wem wurde Francisco Pizarro zum Gouverneur ernannt?

   

Wie kam es zum ersten großen Massaker an den Inka?

Weil der Inka-König Atahualpa nichts mit der Bibel anfangen konnte.

Weiterlesen: Wie kam es zum ersten großen Massaker an den Inka?

   

Wie ließ Francesco Pizarro den Inka-Herrscher Atahualpa hinrichten?

Langer Rede, kurzer Sinn – der Inka-Herrscher Atahualpa wollte nach der unsäglichen Gefangennahme verständlicherweise versuchen sein Leben zu retten. In diesem Sinne beauftragte er seine Leute, sein Volk, dem Widersacher Pizarro unermessliche Schätze des Reiches zu übergeben.

Weiterlesen: Wie ließ Francesco Pizarro den Inka-Herrscher Atahualpa hinrichten?

   

Wie kam Francisco Pizarro ums Leben?

Nun, der Rest seines Lebens ist schnell erzählt. Pizarro eroberte 1533 die Inka-Hauptstadt Cuzco, machte sie dem Erdboden gleich und seinen Bruder Hernando zum Statthalter, rückte 1534 und 1535 bis Chile vor und schlug 1537 einen Aufstand der Inka nieder.

Weiterlesen: Wie kam Francisco Pizarro ums Leben?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige