Wer waren die Awaren?

Das Reitervolk der Awaren kam ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Im Laufe des 4. Jahrhunderts drangen sie langsam aber stetig nach Westen vor. Wirklich auffällig wurden sie im 6. Jahrhundert in/vor Konstantinopel.

Obwohl ihre Macht bereits im 7. Jahrhundert zu bröckeln begann, beherrschten die Awaren bis zum 8. Jahrhundert weite Gebiete des heutigen Ungarn und Teile Österreichs.

Im Jahr 803 unterlagen sie - nach mehrfachen vorausgegangenen Auseinandersetzungen - endgültig der Streitmacht Karls des Großen.

Was blieb von den Awaren?

Nun, das Volk der Awaren verschmolz im Laufe der folgenden Zeit mit der slawischen und der später hinzugekommenen magyarischen Bevölkerung.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige